SchuleundComputer

Computer Laptop Internet Interaktives-Whiteboard Tablet Smartphone

Wenn man kein Experte ist oder werden will, gibt es mit diesen Vorschlägen zunächst drei Möglichkeiten, je nach Bedarf (die Liste wird ergänzt...) Alles kostenlos möglich, auch die App.

Alle haben gemeinsam, dass man sich für eine Anzahl an Daten  oder Dateien, die zu verschlüsseln sind, nur EIN Passwort merken muss.

 

Aus der Praxis... Das Handy hat man ja eigentich immer dabei, deshalb ist das Speichern von Zugängen z.B. zum Schulnetzwerk dort naheliegend.

 

Locknote

- Für einzelne Benutzername, Passwörter, Zugänge in einfacher Textform untereinander aufschreuíben

- Das ist eine exe-Datei auf dem PC oder USB-Stick

 

SecureAccess

- Ganze Dateien (Excel, Word) mit Listen von Passwörter, Zugängen, vertraulichen Informationen (Schule...) verschlüsseln

- Das ist eine exe-Datei auf dem USB-Stick oder PC und dazu kommen dann ein "Settings"-Ordner (gelb) und eine Vault-Verzeichnis (mit Secure-Symbol); diese muss man natürlich dort aufheben ;-)

 

Smartphone

- Einzelne Passwörter, Benutzernamen in einer Notiz; diese ist ja schon durch das Passwort des Handys etwas geschützt, das ist aber nicht ausreichend!
- "Tresor"-App

 

Für alle Experten: Truecrypt fand ich schon immer kompliziert, wird ja nun auch nicht weiter entwickelt, scheint mir auch für den geringen Bedarf etwas übergroß. Boxcryptor oder Axcrypt hatte ich bisher hier vorgestellt, sind aber umfangreicher in Installation und Funktion und daher auch aufwändiger. Da bin ich auch nicht auf dem neuesten Stand. Verschlüsselung muss einfach sein!!!