SchuleundComputer

Interaktive Whiteboards PC Laptops Tablets Smartphones im Unterricht

 

header2018 2juelmittitel1

Besuchen Sie auch meine weiteren Angebote:
www.pixeltafel.de - Blog über den Einsatz des SMART Boards im Unterricht - www.mmgkinderseite.de - Lernportal für die Grundschule

(Pixeltafel und SchuleundComputer sind private Angebote. MMGKinderseite ist das Lernportal der MMG) Über Rückmeldungen freut sich: mail bild seidelmmgonline

 download pixabay40Hier finden Sie Materialien: Arbeitsblätter und Dokumente für den Unterricht mit Computer und Internet.

 

......................................................................................................................

T I P P    oder    A K T U E L L

 

Startseite

Variante D: Monitor und Schreib-Board

Klassenraum mit digitaler Präsentationsmöglichkeit
T. Seidel MedienberaterInnengruppe der regionalen Fortbildung Verbund 2

Variante D: Monitor und Schreib-Board


Ausstattung:

- Monitor (z.B. 48 oder 55 Zoll)

- Vollständiger PC-Arbeitsplatz (Bild jeweils auf kleinem Monitor und großem Monitor)

- Dokumentenkamera

- WLan (fest installiert oder mobil)

 

Interaktive digitale Arbeitsmöglichkeiten „vorne"

- wie bei Variante - B -

 

Interaktive digitale Arbeitsmöglichkeiten „mit Schülergeräten"

- wie bei Variante - B -

 

Methodisch-didaktische Anmerkungen

- Bei dieser Variante ergänzt die digitale Projektion „nur" die analoge auf der großen Weißwandtafel (Schreibboard mit Faserstiften). Hier ist viel Platz (evtl. mit Klapptafel, was aber recht teuer ist) für Tafeltexte, Magnet-Wortkarte usw. Videos, Anleitungstexte, Erklärfilme usw. werden auf dem großen Monitor gezeigt. Für Lernsoftware eignet sich dieser aber nicht. Die Texte und Bilder unter der Dokumentenkamera werdan am gr0ßen Monitor gezeigt.

Preisgünstiger als große PC-Minitor sind TV-Monitore, die heute auch eine Vielzahl von Anschlussmöglichkeiten für digitale Geräte haben (PC, Kamera, DVD, Internet usw.)

Wie schon bei Variante - C - ausführlich beschrieben, ist hier eine ausführliche Analyse notwendig, wofür die Technik gebraucht wird (z.B. ein Kunstraum, wo sowieso mit Wasser und Farbe "gerechnet" werden muss, der Monitor hängt etwas höher im Raum).

 

Infos zur Technik, Preisen, Beschaffung:
Medienberater/-innengruppe im Verbund 2 Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

zurueck

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok